Kurzbeschreibung zum Poly.ERP Schwerpunkt-Webinar
am Donnerstag, 22. Juni 2017, von 15:00 – 16:00 Uhr

Höhere Produktivität und geringere Stillstandzeiten

Produktionsplanung unter Berücksichtigung von Rüstzeitkategorien und passgenauer Produktionsversorgung

Kostenlos anmelden

 

Wer kennt das nicht?
Die auf dem Papier bestehende Produktionsplanung hat nichts mit der tatsächlichen Situation zu tun. Bedingt durch unberücksichtigte Rüstzeit-Verzögerungen hat eine zeitkritische Produktion noch nicht einmal begonnen, obwohl sie laut Planung schon lieferfähig sein sollte. Eine andere Produktion könnte am Extruder eigentlich starten, aber erforderliche Rohstoffe sind noch nicht an der Maschine bereitgestellt worden.

Das muss nicht sein!
Poly.ERP berücksichtigt in der Produktionsplanung nicht nur automatisch Rüstzeiten zwischen den einzelnen Produktionsläufen, sondern setzt darüber hinaus – vom produzierten Material abhängig – individuell unterschiedlich lange Rüstzeiten. Eine spezielle Rüstzeiten-Matrix liefert die Information, wie lange die Maschinenvorbereitung von einer Materialkategorie zu der darauf folgenden Materialkategorie dauert. Bei jeder Einplanung oder Planänderung wird diese Matrix dann dazu verwendet, die Länge der Rüstzeiten zu bestimmen.

Die zeitlich genauere Produktionsplanung ist darauf hin die Basis für den punktgenauen Abruf der benötigten Einsatzstoffe aus dem Lager an die Produktionsmaschine. Poly.ERP unterstützt diesen Prozess durch genau getaktete Abrufaufträge, die auf Basis der Produktionsplanung automatisch generiert und an die Logistik übermittelt werden.

Im Workshop …
… zeigen wir Ihnen, wie die chronologische Produktionsplanung mit individuellen Rüstzeiten in Poly.ERP abgebildet ist. Dann präsentieren wir, wie anhand dieser Planung zeitlich passende Materialabruf-Aufträge an die Logistik erzeugt werden können.

 


 

Interessiert?
Unser Berater erklärt Ihnen alle notwendigen Features von Poly.ERP. Nehmen Sie bequem von Ihrem Computer aus daran teil. Alle Demos werden natürlich live übertragen und nach Abschluss des Vortrages mit einer Frage-Antwort-Runde abgeschlossen.

Kostenlos anmelden